Die Weltstadt New York City

9. Sep 2020

Die Weltstadt New York City

Wie Frank Sinatra bereits sang „I want to be a part of it, New York, New York”

Die Stadt, die niemals schläft hat für jeden etwas zu bieten und zieht alle in kürzester Zeit in ihren Bann. Wo der Broadway die 5th Avenue kreuzt und diese zum Central Park führt, der Time Square als das Zentrum des Theater Districts leuchtet und das Empire State Building einen Blick über die imposante Skyline ermöglicht, werden Träume bekanntlich wahr.

New York City, die atemberaubende Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten, ist eines der beliebtesten Reiseziele auf der Welt. Hier verschmelzen unterschiedlichste Kulturen und Architekturen und die unzähligen Galerien, Museen, Theater, Parks, Restaurants und Sehenswürdigkeiten ziehen jährlich Millionen von Besuchern an.

Die meisten kulturellen Sehenswürdigkeiten befinden sich in Manhattan. Dieser Bezirk ist flächenmäßig der Kleinste, aber auch gleichzeitig, der der am dichtesten besiedelt ist. Hier befindet sich auch der finanzielle und künstlerische Mittelpunkt der Vereinigten Staaten.

Die Stadt, die auch Big Apple genannt wird, ist Standort zahlreicher Wolkenkratzer, die die Skyline entscheidend prägen.

Zu den bekanntesten und markantesten Highlights zählen die Freiheitsstatue, der Times Square und der Central Park.

Kaum in einer Stadt gibt es so viel zu erleben, wie in New York.

Freiheitsstatue

Die Freiheitsstatue – Das Wahrzeichen im Hafen von New York, soll zur Begrüßung der Einwanderer und Heimkommenden dienen. Einst von Frédéric-Auguste Bartholdi entworfene Kolossalstatue, die auf Liberty Island steht, war ein Geschenk des französischen Volkes an die Vereinigten Staaten und wurde im Oktober 1886 eingeweiht.

Die Statue stellt die in Roben gehüllte Figur der Libertas, der römischen Göttin der Freiheit, dar.

„Lady Liberty“, wie die Freiheitsstatue oft liebevoll genannt wird, wurde 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt und versinnbildlicht Hoffnung, Freiheit und Zukunft. Für Millionen von Einwanderern war die Statue das Erste, was sie von den Vereinigten Staaten sahen und symbolisierte ihren Traum von Unabhängigkeit.

Die auf einem massiven Sockel stehende Figur, reckt mit der rechten Hand eine vergoldete Fackel hoch und hält in der linken Hand eine Inschriftentafel mit dem Datum der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung. Zu ihren Füßen liegt eine zerbrochene Kette, als Symbol der Befreiung und auf dem Kopf trägt sie eine Krone mit sieben Zacken, zum Zeichen der sieben Weltmeere und Kontinente, mit 25 Fenstern, als Bedeutung der 25 Edelsteine der Welt.

Times Square

Der Times Square in New York City liegt an der Kreuzung Broadway und Seventh Avenue und ist nach dem von der Zeitung New York Times benutzten Gebäude Times Square 1 benannt. Er erstreckt sich von West 42nd Street bis West 47th Street und bildet das Zentrum des Broadway. Der Broadway bildet das Theaterviertel von Manhattan.

Neben rund 40 Theatern befinden sich um den Times Square zahlreiche Cafés, Fast-Food-Ketten und Souvenirshops, aber auch Nobelrestaurants, Hotelketten, Multiplex-Kinos und die MTV-Studios. Auch Sony und Vogue sowie die amerikanische Technologiebörse NASDAQ, haben sich hier angesiedelt.

Der Times Square ist berühmt für seine zahlreichen Leuchtreklamen. Diese hell erleuchteten Werbetafeln gehören fest zum Straßenbild und sind mittlerweile in den New Yorker Bauvorschriften festgeschrieben. Der Times Square wird in den USA oft als The Crossroads of the World, The Center of the Universe, The Heart of the Great White Way, bezeichnet – letzteres ist eine Bezeichnung für den Theaterdistrikt rund um den Broadway.

Central Park

Der Central Park ist der Stadtpark, umgeben von den vielen Wolkenkratzern Manhattans, die grüne Lunge New Yorks, mit Millionen von Besuchern jährlich, ein großer Anziehungspunkt. Eingebettet zwischen Upper East und Upper West Side, bietet der Central Park vielen Menschen bereits seit über 150 Jahren Ruhe, Schatten und Erholung im Getümmel der niemals schlafenden Metropole.

Gebaut wurde er zunächst vor allem um die Gesundheit der Bevölkerung New Yorks zu fördern und das soziale Leben in der Metropole zu verbessern und ist zugleich der Schauplatz zahlreicher berühmter Filmszenen.

1963 wurde dem Central Park der Status eines National Historic Landmark der Vereinigten Staaten verliehen und er wurde somit vom US-Innenministerium als eine Stätte von besonderer historischer Bedeutung eingestuft. Der Central Park erstreckt sich heute auf einer Länge von 4,07 km von der 59. bis zur 110. Straße und 860 m Breite zwischen der 5. und der 8. Avenue. Zu den berühmtesten Orten im Central Park gehören der Bethesda-Brunnen, das Belvedere Castle und die Strawberry-Fields mit ihrem Imagine-Mosaik.

Bei Interesse können Sie uns gerne unter ed.no1600567801itaiv1600567801anore1600567801h@sel1600567801as1600567801 kontaktieren.