Erlebe die Kanaren in all ihrer Vielfalt

8. Okt 2020

Erlebe die Kanaren in all ihrer Vielfalt

Sobald das Wetter umschlägt und die ersten grauen Tage immer länger werden, der Regen die letzten warmen Spuren des Sommers erlischt, zieht es die Meisten in die Wärme. Die Kanaren sind das ganze Jahr über ein Top Reiseziel, insbesondere der Herbst ist bei vielen sehr beliebt. Die Kanaren bieten das ganze Jahr über, mit über 300 Sonnentagen, ein mildes Klima, während eine leichte Brise und das Meeresrauschen zum Träumen einladen.

 Die 7 kanarischen Inseln haben jede für sich einen bezaubernden Charme mit außergewöhnlichem Ambiente. Die spanischen Inselgruppen, vor der Nordwestküste Afrikas, sind für ihre schwarzen und feinsandigen Sandstrände bekannt. Aber auch schroffe Steilklippen, spektakuläre Vulkanlandschaften und buschige Urwälder sowie atemberaubende Pflanzen- und Tierwelt, machen die kanarischen Inseln zu einem Naturparadies. Ob Aktivurlaub oder Badeurlaub, auf den Kanaren ist für jeden etwas dabei, dies sorgt dafür, dass sie längst kein Geheimtipp für den Herbst mehr sind.

 Jede Insel hat besondere Highlights zu bieten. Kontrastreiche Landschaften halten in den Küstenregionen wunderschöne Rad- und Wanderrouten bereit, die dem Besucher die artenreiche Flora und Fauna erschließen.

 

Gran Canaria

Auf der Insel Gran Canaria erlebt man die bekannten und traumhaften Sandstrände am tiefblauen Meer. Einer der bekanntesten Strände, ist der goldener Sandstrand von Maspalomas, der sich über 6 Kilometer bis zum Leuchtturm erstreckt. Malerische Küstenorte, unwirkliche Mondlandschaften und eine große Vielfalt an wunderschönen Aussichtspunkten – Gran Canaria begeistert durch zahlreiche Facetten.

La Gomera

Die zweitkleinste Insel bietet viel Ruhe und zugleich bezaubernde Natur. In der Mitte der Insel ist der größte zusammenhängende Lorbeerwald der Welt zu finden, der mit den zahlreichen Vulkanschloten den Nationalpark Garajonay bildet. Durch sein spezielles Ökosystem wurde er 1986 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. 

Fuerteventura

Mehr als 150km Strandlandschaft aus weissem Sand und smaragdgrünem Wasser, geben dir das Gefühl im Paradies zu sein. Fuerteventura ist die älteste der kanarischen Inseln und überzeugt durch ihre Vielfalt. Südlich des Ortes Corralejo erstreckt sich ein rund elf Kilometer langes Dünengebiet, das aufgrund seiner besonderen Vegetation als Nationalpark ausgewiesen wurde.

La Palma

Wird aufgrund der immergrünen Wälder auch die Grüne Insel oder Isla Bonita, die schöne Insel, genannt. Die saubere und geschützte Himmelslandschaften von La Palma bieten ausgezeichnete Bedingungen für die Beobachtung der Sterne und deshalb wurde La Palma von der UNESCO als Starlight Reserve zertifiziert.

Lanzarote

Schwarzes und rötliches Vulkangestein in Verbindung mit Stille und Frieden, den diese Insel ausstrahlt, hilft dabei abzuschalten und an langen sonnigen Tagen neue Energie zu tanken. Der Boden Lanzarotes besitzt besondere Eigenschaften, die sich durchaus positiv auf den Weinbau auswirken. Wein wird auf Lanzarote hauptsächlich in der geschützten Landschaft von La Geria im Zentrum der Insel angebaut. Mit einer etwa 5.200 Hektar großen Fläche ist es das größte Weinanbaugebiet der Kanarischen Inseln.

El Hierro

Auf der kleinsten Insel finden sich traumhafte Wanderwege in der Cumbre, der bewaldeten Gipfelregion der Vulkanberge. Atemberaubende Klippen schlängeln sich entlang der Küsten des atlantischen Ozeans und an der Südwestküste der Insel kann man die faszinierende Unterwasserwelt bewundern.

Teneriffa

Auf der größten Insel des Kanarischen Archipels befindet sich ein weiteres UNESCO-Weltnaturerbe, der Vulkan Pico del Teide, der sich mit 3718 Metern in die Höhe streckt und im Winter sogar von Schnee bedeckt ist. An schönen Tagen, kann man ihn von der Nachbarinsel Gran Canaria, vom Roque Nublo sehen. Zudem bietet Teneriffa Traumstrände mit Karibikfeeling, stellt aber auch ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde dar. Auch die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife ist für ihren Hafen sowie für das kulturelle Zentrum bekannt. 

Bei Interesse können Sie uns gerne unter ed.no1603685395itaiv1603685395anore1603685395h@sel1603685395as1603685395 kontaktieren.